Aktuelles:

-

 

 

Ensembles


d´Nordracher Dorfmusiker:
Bei passenden Gelegenheiten und auf Anfrage ist eine Abordung der Trachtenkapelle in wechselnden Besetzungen als d´Nordracher Dorfmusiker unterwegs. Gerne auch mal im bayrischem Outfit spielten die Musiker unter der Regie von Christian Körnle zur Unterhaltung stimmungsvolle Volksmusik bei örtlichen Festen.







Die Turmbläser der Trachtenkapelle Nordrach:
Um an „Heilig Abend“ zur Einstimmung vor der Christmette vom Kirchturm unserer Pfarrkirche Weihnachtslieder zu spielen, fand sich eine Gruppe von Blechbläsern der Trachtenkapelle Nordrach zusammen. Seit einigen Jahren geben sie in wechselnder Besetzung als Abschluss unseres alljährlichen Weihnachtsmarktes ihr Bestes und spielen adventliche und weihnachtliche Weisen für die Besucher des Marktes.








Die Maimusiker:
Jeden 1. Mai treffen sich in aller Frühe gegen 5:45Uhr die Maimusiker der Trachtenkapelle Nordrach. Sie beginnen im Ortsteil Lindach mit dem "Wecken" der Nordracher Bevölkerung. An etlichen Stationen bis in die Kolonie wünschen Sie musikalisch einen guten Start in den Mai mit Liedern wie "Der Mai ist gekommen". Hierbei werden sie jedes Jahr an den Stationen durch die Anwohner bestens versorgt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Abschluss der "Maimusik-Tour" ist das jährliche Maifest auf der Letscheck.








Die Vogtspieler der Trachtenkapelle Nordrach:

Eine Abordnung der Trachtenkapelle Nordrach begleitet (nun schon über 60 mal) die berühmte Vogtstochter Magdalene, deren Schicksal im bekannten Hansjakob-Roman "Der Vogt auf Mühlstein" beschrieben wird, im gleichnamigen Theaterstück unserer Trachtengruppe vor den Traualtar. Sie wurde von ihrem Vater, dem mächtigen Vogt Anton Muser, zur Hochzeit mit einem reichen, älteren Bauern (der bereits Witwer war) gezwungen, obwohl sie einen jungen Handwerksgesellen liebte. Nicht einmal zwei Monate nach der Hochzeit starb sie vor Kummer über das ihr zugefügte Leid.

Das weit über die Grenzen Nordrachs bekannte Theaterstück wird meist zweimal jährlich in der Hansjakob-Halle in Nordrach aufgeführt.

Die Ruwedel-Band:
Die Ruwedel-Band hatte ihren ersten Auftritt, als sie vor 26 Jahren mit neun Mann die Narrenzunft Nordrach, mit ihrem Glashansel-Häs, beim Nachtumzug in Schutterwald begleiteten. Der gesamten Musikkapelle waren die zahlreichen Fasentauftritte zuviel geworden, und so bildeten "die Jungen" für diese Zeit eine eigene Gruppe.

Die zwischenzeitlich auf über 30 Musiker angewachsene Band, fast alle Mitglieder aus der Trachtenkapelle (teils mit deren Lebenspartnern), mussten sich zum Leidwesen unserer Dirigenten die schrägen Töne in einigen Proben vor der Fasnacht erst einmal angewöhnen. Nach den närrischen Tagen war es dann immer wieder eine Herausforderung in die „normale“ Probenarbeit der Kapelle zurück zu finden.


Die Fasentmusiker sorgten bei Umzügen und Veranstaltungen in Nordrach und dem Umland für Stimmung. Seit einigen Jahren sind die damals „jungen Wilden“ in die Jahre gekommen und beschränken sie sich auf einige Auftritte in Nordrach. Durch eine große Zahl von Jungmusikern der Trachtenkapelle unterstützt, keimt über Fastnacht immer wieder mal die Lust nach mehr...